Homepage ▄bersetzung

Home

 

 

Audi-LogoAudi 100 S Mittelmotor-CoupÚ (1974)

Comm. 365/3

Beschriftung der Fotos im Frua-Archiv: äEsemplare unico per cliente privatoô

1973 1:10-Entwurfszeichnungen (ital. figurini)

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

1973 1:1-Konstruktionszeichnung des Fahrgestells: äTelaio Audiô
6.7.1973 Dis. 904 1:1-Konstruktionszeichnung auf Basis des 1971 VW-Porsche 914/6 Hispano-Alemßn (Comm. 365): äDisegno costruttivo nuova vettura su mecc. Audi (manchen 365 modificato)ô
3?/1974 Fotos Pietro Frua gegenŘber von seinem Studio in der Via Papa Giovanni XXIII in Moncalieri/TO (I)

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

14.ľ24.3.1974 Prńsentation auf dem Frua-Stand beim 44. Internationalen Automobilsalon in Genf (CH) zusammen mit dem blauen 1970 Opel Diplomat CD CoupÚ.

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

 

Max Stoop beschreibt den Audi in der Automobil Revue (Nr. 14, 22.3.1974, S. 3):

äNoch ein weiterer italienischer Formensch÷pfer hat fŘr Genf eine Neuheit bereitgestellt: Pietro Frua. Die vier Ringe an seinem metallgrauen, niedrigen Mittelmotor-Coupe lassen auf Audi schliessen. In der Tat versteckt sich der Motor des Audi 100 im durch eine Schotwand abgetrennten Raume hinter den beiden k÷rpergerecht geformten Sitzen. Das Interieur ist in seiner Breite sehr gerńumig, und vor dem Fahrer findet man die Audi-Instrumente. Die ńusseren Formen dieses gutgelungenen CoupÚs erinnern an eine in den beiden Vorjahren von Frua in Genf ausgestellte Karosserie auf CitroŰn- bzw. Fiat-Basis. Im Heck befindet sich ein erstaunlich gerńumiger Kofferraum, und auch unter der Bughaube ist Platz fŘr ein paar GepńckstŘcke vorhanden.ô

1974 Fotos (Martin Pfundner?) am Ufer des Po in Turin (I) fŘr Auto-Jahr, Band 22 (1974/75)

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...    

1974 Fotos RenÚ Bellu?

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

Zum Vergr├Â├čern anklicken ...

 

 

 

Technische Daten

Basisfahrzeug

Audi 100 CoupÚ S (Typ F105) (9/1969ľ8/1976)

Motor

WassergekŘhlter Vierzylinder-Reihenmotor, hinter den Sitzen quer eingebaut, fŘnffach gelagerte Kurbelwelle, Druckumlaufschmierung, seitlich liegende Nockenwelle Řber Duplex-Steuerkette angetrieben, Sto▀stangen, Kipphebel, hńngende Ventile, Fallstrom-Registervergaser (Solex 32/35 TDID) mit Startautomatik

Bohrung x Hub

84,0 Î 84,4 mm

Hubraum

1871 cm│

Leistung

127 DIN-PS (Auto-Jahr 1974/75) (Serie: 112 PS bei 5.800 U/Min.)

max. Drehmoment

16,3 mkg bei 3.500 U/min

Leistungsgewicht

 

KraftŘbertragung

Vollsynchronisiertes Viergang-Schaltgetriebe Řber der Hinterachse, Mittelschaltung, Einscheinbentrockenkupplung, Hinterradantrieb

Vorderachse

Doppelquerlenker, Feder-Dńmpfer-Einheiten mit Schraubenfedern, Querstabilisator

Hinterachse

Torsionskurbelachse: Starrachse an Traghebeln, Panhardstab zur SeitenfŘhrung, Schraubenfedern, hydraulische Teleskopsto▀dńmpfer

Bremsen

Zweikreis-Hydraulik, Servohilfe, innenbelŘftete Scheibenbremsen vorn und hinten (Echappement Rallye, Heft 67, Mai 1974)

Karosserie

(Serie: selbsttragende Ganzstahlkarosserei)

Lńnge x Breite x H÷he

(Serie: 4.398 x 1.750 x 1.370 mm; Radstand: 2.560 mm)

Leergewicht

(Serie: 1.100 kg)

H÷chstgeschwindigkeit

(Serie: 183 km/h)

Verbrauch

(Serie: 13 Liter Super/100 km)

Bauzeit

1974

Neupreis

 

StŘckzahl

1

(Quelle: Oswald 1992, S. 757)

Ver÷ffentlichungen

Dierkes (2008)

Verwandte Fahrzeuge

1971 VW-Porsche 914/6 Hispano-Alemßn (Comm. 365) ľ Mittelmotor, Heckantrieb

1972 CitroŰn SM CoupÚ (Comm. 365/2) ľ Frontmotor, Frontantrieb = 1973 Fiat 130 CoupÚ

1976 BMW 520i/528i GT CoupÚ (Comm. 375) ľ Frontmotor, Heckantrieb